Die Geistige Aufrichtung®

 

 

 

 

 

 

 

"Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin,
dass du dein Leben ändern
kannst, indem du deine
Geisteshaltung änderst."

 

(Albert Schweitzer)

 

 

 

 

Die Geistige Aufrichtung des Initiators Pjotr Elkunoviz ist ein starker Heilimpuls, der alle Ebenen (spirituell, mental, emotional und physisch) des Menschseins erfasst. Im Augenblick der Aufrichtung verstärkt sich die Verbindung des Menschen zu seiner eigenen göttlichen, weisen Natur. Sie richtet seinen Geist auf, reinigt seine Seele und befreit somit unmittelbar die Wirbelsäule, seine Lebensachse.

 

Die Geistige Aufrichtung bewirkt die Herstellung der höchsten Ordnung im Menschen durch die Begradigung der Lebensachse im Bruchteil einer Sekunde ohne Berührung des physischen Körpers. Die ganzheitliche Bedeutung der Wirbelsäule darf immer mehr ins Bewusstsein der Menschen rücken. Die Wirbelsäule ist unsere Würdesäule. Durch die Wirbelsäule fließt der Hauptkraftstrom im menschlichen System und verbindet auf diese Weise die Energien von Himmel und Erde in uns. Jeder einzelne Wirbel steht über Nervenbahnen in Verbindung zu ihm zugeordneten Organen, Drüsen und Geweben und versorgt diese mit Lebensenergie. Über die Wirbelsäule sind unsere inneren Systeme indirekt mit dem Gehirn verbunden. Sie ermöglicht auf physischer Ebene den aufrechten Gang, trägt unseren Kopf, ermöglicht flexible Körperbewegungen und schützt auf diese federnde Weise unser Gehirn vor Stößen. Sie ist sehr eng mit dem emotionalen und mentalen Körper verbunden und reagiert direkt auf Gemütszustände und Gedanken.

 

Die menschliche Körperhaltung ist somit ein sichtbar gemachter Ausdruck der eigenen inneren Haltung und gelebten Gewohnheit. Haltung zeigt sich in der Beziehung zu uns selbst, zu unseren Mitmenschen und zum Leben selbst. Sprachlich wird die direkte Verbindung von Körper- und Geisteshaltung fragend ausgedrückt durch:

 

  • Nehme ich eine aufrechte Haltung ein?
  • Wie aufrichtig bin ich?
  • Was ist meine Haltung zu...?
  • Kann ich mich innerlich halten?
  • Habe ich den Halt verloren?
  • (Er)halte ich etwas zurück?
  • Bin ich verhalten?
  • Wie verhalte ich mich?
  • Kann ich Halt geben?
  • Zeige ich meine Haltung?
  • Was halte ich für möglich?
  • Nehme ich eine resiliente Haltung/Sichtweise ein und bin/bleibe aufgerichtet?

Belastende Emotionen, negative Gedankenmuster und körperliche Fehlhaltungen führen zu Blockaden und Stress im Körper-Seele-Geist-System. So wie wir uns gedanklich und gefühlt verbiegen, so verbiegt  und verspannt sich schließlich auch unser Körper. Nach der Geistigen Aufrichtung kann die universelle Lebensenergie wieder freier fließen und der Mensch hat nun mehr Kraft zur Verfügung, um sich weiter zu befreien, indem er sich von Verstrickungen und einengenden Gewohnheiten löst und seine Potentiale und Talente lebt.

 

Die Geistige Aufrichtung begradigt den eigenen Lebensweg und befähigt uns, würdevoll die Steine auf diesem Weg zu verwandeln.

 

"Wir sollten aufhören zu glänzen und anfangen zu leuchten."

 

(Kristian Gründling, Regisseur des Dokumentationsfilms 'Die stille Revolution')